Translate

Donnerstag, 1. Mai 2014

Meine Brustvergrößerung


Hallo Leute :)

Am Dienstag war es endlich soweit, dass ich nach meiner Brustwarzenkorrektur im Februar zu meiner Brustvergrößerung antreten durfte.

Nachdem bei dem letzten Beratungsgespräch nun sehr schnell ein OP-Termin festgelegt wurde, hatte ich zuerst Probleme die Finanzierung zu sichern, um dann noch kurz vor der OP zu erfahren, dass mein Hausarzt verstorben war und ich Angst hatte, meine Blutwerte nicht mehr pünktlich zu bekommen, aber es klappte doch noch Alles. Meine erhöhten Leberwerte stellten kein Problem für die OP dar, machen mich aber nachdenklich.

So saß ich Dienstag morgen im Regionalexpress aufgeregt und euphorisch Richtung Dortmund. Als ich dort ankam schloss ich noch schnell die OP-Versicherung von Medasure ab und begann zu warten.

Mein OP-Termin war eigentlich um 13 Uhr, doch hatte die klinik an diesem Tag offenbar große organisatorische Probleme, sodass ich erst um 18 Uhr auf mein Zimmer konnte und um 20 Uhr operiert wurde. Ich war extrem angesäuert, vor Allem da ich die ganze Zeit nüchtern bleiben musste, doch eine liebe Schwester hat mich wieder aufgemuntert und als es dann an die OP ging, war ich wieder euphorisch.

Zuerst wurde mir alles angezeichnet, durch die Implantate wurde auch meine Unterbrustfalte weiter nach unten versetzt, dann gings in den OP und ich bekam erstmal das Beruhigungsmittel, wodurch es mir einfach nur gut ging. Irgendwann hatte ich dann einen Filmriss. Als ich wieder aufwachte hatte ich starke Schmerzen, doch ich bekam dann ein Schmerzmittel und es wurde erträglich. Ich wagte einen ersten Blick


und war erstmal sehr happy über die neue Aussicht. Als ich später aufstehen konnte war ich positiv überrascht, wieviel stimmiger mein Körper mit dem neuen Vorbau aussah.

  

 Vorerst ohne BH hatte ichd ann am nächsten Morgen das erste Mal die Möglichkeit, etwas Ausschnitt zu zeigen,w as ich auch nutzte :P





Später bekam ich dann meinen Kompressions-BH und wurde glücklicherweise vom allerliebsten Manu in der Klinik abgeholt. Seitdem wechsle ich zwischen dem High meines Schmerzmittels und den starken Schmerzen durch die Implantate die unter den Brustmuskel gesetzt wurden. Diese OP war auf jeden Fall einer der Meilensteine meiner bisherigen Transition und ich freue mich schon, wenn alles verheilt ist.

Bis bald :)

Eure Nina




Kommentare:

  1. Du hsdt mein Respekt! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich mal fragen was Deine Möppies kosten und welche Größe zu erwarten ist?
    Gruß Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne die vorhergehende Operation zur Relokalisierung der Brustwarzen wäre ich auf circa 3,500 Euro gekommen.

      lg Nina <3

      Löschen
  3. Hätte noch eine Frage. Nach welcher Methode wurde der Eingriff durchgeführt?
    Über
    a) Warzenhöfe
    b) Unterbrustfalte
    c) Achseln
    Wäre nett von Dir wenn Du Dich dazu mal äußerst.
    Gruß Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta :) Die Implantate (385ml je Seite) wurden unter den Brustmuskeln platziert und mit Schnitt in der Unterbrustfalte eingesetzt (wobei es momentan noch keine Unterbrustfalte gibt, die Brüste sollen sich ja erst noch setzen, ich bin mal gespannt^^)

      Löschen
  4. Ich wollte mir auch die Brüste vergrößern lassen. Jetzt habe ich wohl eine ungefähre Vorstellung was der Eingriff kostet. Das kann ich unmöglich auf einmal bezahlen. Wie hast du das Geld zusammen bekommen? Oder zahlst du es in Raten ab?
    Habe eine Praxis gefunden die es anbietet und das wäre wohl die einzige Alternative für mich.
    http://www.privatpraxis-dr-roth.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mich vor einigen Wochen für eine Brustvergrößerung ohne Op entschieden da ich vor der normalen Brustvergrößerung zu viel Angst hatte. Das Ergebnis ist besser als ich dachte, es hat zwar ein wenig gedauert aber es sieht toll aus meine Brüste sind größer und ich bin Glücklich. Dank dem Masterplan von Brustvergrößerung ohne Op konnte ich meine Brust vergrößern.

    Gruß
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich habe durch Meditieren mein Auto betankt ...

      Löschen
  6. Schön das bei dir alles so gut geklappt hat. Es hätte auch schief gehen können. Meistens ist dies bei günstigeren Operationen der Fall. Glaub mir alles hat seinen Preis und das ist auch gut so. Gerade bei so wichtigen Operationen würde ich einen sehr erfahrenen Facharzt aufsuchen und dann auch ruhig mehr bezahlen. Schließlich wirst du dein ganzes leben damit klar kommen müssen. Brustvergrößerungen mit Eigenfett sind sehr zu empfehlen, da dort keinerlei Narben zurückbleiben. Der Schmerz ist auch wesentlich geringer. Prima Erfahrungen habe ich mit dieser Seite machen können www.klinikamopernplatz.de/eigenfettbehandlung/brust.

    AntwortenLöschen
  7. Hey Nina deine Bilder auf diesem Beitrag sind nicht sichtbar, wolte dich darauf aufmerksam machen, ich bin derzeit auch am überlegen wegen einer Brustvergrößerung aber bin mir noch nicht sicher deshalb mache ich mich im Internet erstmal schlau.

    Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für deinen Artikel. Solch ein Eingriff ist ein großer Schritt und sollte gut bedacht sein. Das wichtigste ist aber, dass man sich danach wohlfühlt und mit neuem Selbstvertrauen durchstarten kann.

    AntwortenLöschen