Translate

Samstag, 16. März 2013

TX Köln und 6. Mal IPL


Hi Leute :)

Nach einer furchtbaren Nacht in der ich von, nennen wir es mal gastroenterologische Beschwerden, heimgesucht wurde, stand ich gestern mit nur noch leichter Übelkeit und mäßigem Tatendrang auf. Bei meiner neuen Hausärztin holte ich mir erstmal MCP-Tropfen, bei der lieben Frau gibt es kaum Wartezeiten :)

Anschließend ging es noch ans Einkaufen, das Highlight waren ganz eindeutig die frischen Erdbeeren, die es inzwischen wieder für 99 Cent pro Schale gibt. Ich LIEBE Erdbeeren. Und mit 32kcal pro 100g sind sie auch das meines Wissens nach kalorienärmste Obst (auch wenn Erdbeeren eigentlich kein Obst sind, sondern eigentlich Sammelnussfrüchte^^). Naja das nach Hause tragen war dann wieder weniger spaßig und ich war echt erleichtert als ich meine Einkäufe erstmal aufs Bett fallen lassen konnte.

Später ging es dann nach Köln: Die Selbsthilfegruppe TX Köln wollte ich mir mal anschauen, zum Einen weil ich noch nie in einer Selbsthilfegruppe war. Zum Anderen weil Kristin mir die Gruppe sehr empfohlen hatte. Und zum Dritten, weil bald mein Semesterticket ausläuft und ich dann leider stark an Mobilität einbüße und es daher jetzt nochmal nutzen möchte.

Nach einer mir ewig vorkommenden Fahrt (tatsächlich brauche ich für die Strecke mindestens 3 Stunden...) kam ich dann im Bürgerhaus Stollwerk an - und war erstmal verwirrt wo ich hin müsste. In der Eingangshalle schaute ich mich um, bis ich hinter einer Glastür einen winkenden Arm sehen konnte. Und so kam es, dass ich die Gruppe fand. Zum ersten Mal sah ich Julia, Corinna und Dana, Meli und natürlich noch andere. Reden ging trotz 'Ich kenne hier Niemanden persönlich' doch erstaunlich gut. Dann begann der Vortrag vom MDK und leider war dieser furchtbar langweilig, da ich über die gesamten Fragestellungen die er aufzählte schon eine eigene Meinung habe und darüber nicht mehr nachdenken muss. Stattdessen schaute ich mich hauptsächlich um. Nach einer Pause die auch noch sehr cool war, ging es dann richtig los, mit der Fragestunde an den MDK. Weil ich aber irgendwann noch nach Hause musste, verabschiedete ich mich und fuhr los. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch, dass die Rückfahrt genauso langweilig verlaufen würde, wie die Hinfahrt.

Tatsächlich aber war ich noch nichtmal bei der Straßenbahn angekommen die mich zum Hauptbahnhof bringen sollte als schon der erste Typ unterwegs versuchte mich mit 'Na Baby' in ein Gespräch zu verwickeln. Ich konnte nicht wissen, dass beim Umsteigen am Bahnhof 2 weitere folgen sollten, einer lud mich in die Disko ein. Zuvor jedoch hatte ein Straßenbahnkontrolleur mich fast aufgeschrieben mit den Worten 'das kann ich so nicht nachvollziehen' als er das Foto auf meinem Führerschein mit mir verglich und ich hatte Glück, dass er Jemand anders erwischt hatte beim Schwarzfahren, sodass er aussteigen musste und mich mit den Worten 'Na gut ist okay jetzt, aber neues Foto machen!' verabschiedete und mir den Führerschein und mein Ticket zurück gab.

In der Bahn machte ich es mir dann bequem und legte mich auf die Sitze, Jacke und Handtasche als Kopfkissen. Eine Gruppe von 5 Jungs und Mädels kam zwischenzeitlich in meine Nähe, nachdem zuerst nur Einer von Ihnen mit 'noch korrekter' ins Abteil geschaut hatte. Der Geruch nach Gras war unverkennbar und so wundert es nicht, dass entspanntes Liegen auf den Sitzen sympathisch eingeschätzt wurde. Ein Bisschen habe ich mit Ihnen geredet, sie mussten allerdings an der nächsten Station raus, aber ich bekam zum Abschied noch eine 'Glamour' von Ihnen, wo auch immer sie die her hatten. Die Fahrtzeit zog sich weiter und als ich endlich in Münster war musste ich feststellen, dass ich eine halbe Stunde auf den Bus warten muss. In der Bahnhofsvorhalle kam es dann zu etwas penetranterer Annäherung, worauf ich nicht eingehen möchte.

Irgendwann kam ich aber doch zuhause an und zumindest für mein Selbstvertrauen wegen meinem Passing war der Abend hervorragend. Dafür habe ich mir wieder vorgenommen Nachts möglichst nicht alleine rumzulaufen.

Heute stand die 6. IPL bei Amina an. Hierzu hatte ich mit Vivi einen gemeinsamen Termin und Sascha wollte mich abholen, ich hatte also recht wenig Stress heute morgen. Ich bemerkte jedoch schon, dass meine Haut gereizt und trocken war, schlechte Voraussetzungen eigentlich. Das Cremen half auch nicht mehr viel und nachdem wir eine lustige Autofahrt später bei Amina waren, war ich als Erste dran. Die IPL tat diesmal wieder richtig weh und es hat stark gebrannt. Insbesondere hat Amina mir auch das Kinn doppelt gelasert, weil das meine größte 'Problemzone' ist. Nett von ihr :) Und der Erfolg wird immer (un)sichtbarer ;)

Klein Vivi wurden auch ein paar Haare gelasert, dabei haben wir uns nett mit Amina unterhalten und dann ging es auch wieder los. Kurz an Burger King vorbei (Crunchy Strawberry Eis <3) und noch Quatsch gemacht im Auto und dann war ich wieder zuhause. Mit meinem verbrannten Gesicht, dass ich hier sofort mit Feuchtigkeitscreme eingeschmiert habe, wollte ich auch nicht unbedingt noch draußen bleiben.

Naja und jetzt schreibe ich an diesem Beitrag. Nächste Woche bin ich bei Dr. Haegele (Gynäkologe) und kriege dort mit Glück meine ersten offiziellen Hormone. Drückt mir die Daumen!

Weiterhin ein schönes Wochenende :)
Eure Nina <3

Kommentare:

  1. Hallo scharfe Maus,
    was hast du da denn wieder für Penner aufgerissen?
    Das wird jetzt so bleiben,bis du eine alte Transe bist,so wie sie hier auch zuhauf auftreten.Wahrscheinlich wirst du von der Häßlichkeit im Alter auch nicht verschont bleiben und auch zur Trümmertranse mutieren.
    Dieses alt werden ist bei Männern nicht ganz so krass,Frauen verblühen und Männer verduften.Kannst dir ja deinen weiteren Werdegang noch überlegen.Noch ist nichts entschieden.

    AntwortenLöschen
  2. Können diese Anonymus nicht mal ein für allemal zu sehen das sie sich eine andere Plattform suchen?
    Mein Gott dieses einprügeln auf andere was soll da?

    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meist steckt dahinter eine riesen Portion Neid, wiel sie in Wahrheit nichts sehnlicher wünschen, als genau den gleichen Weg wie Nina zu gehen, aber einfach nicht den Schneid dazu haben, oder soll ich sagen, die Eier? ;-)

      Löschen
  3. Mit Gott hat das jetzt wahrlich nix zu tun,das sind ja auch alles nur zarteste Anmerkungen,wenn ich mich richtig auseinander setzten wollte,geht es aber anderst zu Sache.

    AntwortenLöschen
  4. anders, es heißt anders und ich denke nicht, dass vor einem gesichtslosen Honk, der noch zu feige ist, sich zu erkennen zu geben, jemand ängstlich werden könnte :-D
    sich mit Null Komma Nix auskennen, aber die große Fresse haben. Informier dich Mal über die Thematik, denn du hast Ja Mal so absolut keine Ahnung. Und wenn man keine Ahnung hat, einfach Mal die F.... halten !!! Kommt manchmal besser als etwas hirnkomatisiert angehauchtes von sich zu geben. Denn ob du es dir in deinem kleinkarierten (schlimm, wenn Menschen noch nicht einmal fähig sind über ihren Tellerrand zu schauen, armen Wesen vorstellen kannst oder nicht, nicht ales was man sieht ist, wie es scheint und so passiert es ab und an das ein Mädchen (oder bei FzM ts ein Junge) einfach Mal so im falschen Körper geboren wird. Und da ist es unpassend und unverschämt anmaßend wenn dann solch ein verspießter Arsch wie du ankommt und von etwas Ahnung haben will, was er nicht einmal erahnen kann !!! dumm geboren und nichts dazu gelernt - kann ich da nur sagen.

    AntwortenLöschen