Translate

Donnerstag, 25. Juli 2013

9 Monate Hormone


Hallo Leute :)

Ja es ist tatsächlich so: Inzwischen sind 9 Monate auf Hormonen vergangen. Natürlich hat sich Einiges verändert,

  25.07.2013 Bild Nina Radtke 9 Monate Hormone


Zur Zeit habe ich folgende Dosierung: 2x tgl 4 Hub Gynokadin (=6mg E2) auf Unterarme und Brüste, 50mg Spironolacton.

Diese Änderungen kamen, nachdem ich regestriert habe, dass die hepatische Clearance bei den Tabletten sich wohl gerade in letzter Zeit deutlich gesteigert hat und durch das Absetzen von Spironolacton eine zuvor erfolge Androgenrezeptorupregulation (hierzu demnächst auch ein Beitrag!) eine Revilisierung hervorrief - insbesondere hat sich dies in beschleunigtem Haarwuchs auf der Oberlippe und einer gesteigerten Libido :/ Inzwischen ist es etwas Besser geworden wieder. Auf längerfristige Sicht werde ich Spironolacton daher sehr langsam und in kleinen Schritten ausschleichen um zu verhindern, dass neuerlich eine Reviriliserung erfolgt.

Ansonsten ist das Brustwachstum leider immer noch am Stagnieren und ich hoffe, dass sich bald endlich mal wieder etwas bedeutendes tut. Dazu würde ich auch gerne mit Progesteron experimentieren, darüber werde ich am Dienstag mit meiner neuen Gynäkologin in Köln reden.

Ansonsten habe ich es diese Woche geschafft, meine beiden Gutachten für die Vornamens-, und Personenstandsänderung (VÄ/PÄ) bei Dipl. - Psych. Ulrich Frommelt und Professor Senf hinter mich gebracht - meiner Meinung nach Beides sehr kompetente und empfehlenswerte Therapeuten / Gutachter. Damit ist nun der Weg frei, dass ich bald eine Anhörung vor dem zuständigem Richter bekommen und meine Namensänderung rechtskräftig machen kann.

Nächste Woche soll ich auch meinen neuen Job in Köln im Callcenter anfangen - mal schauen ob das auch Alles so klappt ;) Und einen Mitbewohner habe ich jetzt auch :O

Es geht also weiterhin pausenlos vorwärts, aber mir geht die Veränderung meines Körpers einfach noch nicht schnell genug. An Körperkraft habe ich ungefähr noch das gleiche Niveau wie mein kleiner Bruder (16 Jahre, sehr dünn). Mein Gesicht schwankt immer zwischen 'Yeah ich sehe gut aus' und 'Boah siehst du heute wieder Scheiße aus'. Irgendwie muss ich da noch die Regelmäßigkeiten endgültig begreifen o.O

So nächsten Monat gibts dann die nächste Hormonebilanz.

Kommentare:

  1. Guten Tag Nina,

    ich kann dich nur ermuntern weiter zu machen und die Hoffnung nicht aufgeben.
    Deine Bilder sehen Fantastisch aus, was du bisher
    schon erreicht hast.
    Was hast du denn für einen Mitbewohner?
    Im Callcenter einen Job, das ist ja perfekt.
    Dort kannst du deine weibliche Sprache ja noch verbessern.

    Weiterhin viel Glück.
    Und hey, du siehst sehr sexy aus.

    Grüße Catharina

    AntwortenLöschen
  2. Wie kann man sich nur so heftig die Östrogen-Rezeptoren zerstören???
    Mir reicht mit Gynokadin 1 Hub morgends und ein Hub abends vollkommen aus.
    Mich wunderts garnicht das ihr ständig unter Depressionen leidet.

    AntwortenLöschen