Translate

Montag, 7. Januar 2013

Cocktails mit Kristin | Dr. Szukaj die 2.


Hallo Leute :)

Gestern Abend habe ich mich in Hamm noch mit Kristin getroffen - wir wollten Ihre erste Hormoneinnahme zelebrieren, auch wenn das schon 3 Wochen her ist inzwischen ;)

Jedenfalls entschieden wir uns für eine Cocktailbar mit einer Happy Hour - die Preise waren also wirklich fantastisch ;)

Kristin am 06.01.2013

Wie man sieht war Kristin ganz schön hungrig und hat sich was zum Trinken bestellt :P Natürlich nur ein Scherz, ich konnte den Churros nicht widerstehen - ich liebe die Dinger und sie waren auch super lecker <3

Die Kellner im Enchilada waren höflich, aber nicht freundlich. Tausende Lächler von mir konnten unserem Kellner leider kein Einziges abgewinnen. Uns gingen die ganze Zeit die Gesprächsthemen nicht aus, also da bin ich froh, dass Kristin nicht allzu schüchtern ist ;) Dafür das Sie sich auch noch nicht im vollen Alltagstest befindet, habe ich jetzt auch nicht viel Unsicherheit bemerkt. Daumen hoch, Süße :)

Ich kam dann doch recht spät nach Hause und war noch später im Bett - da ich heute morgen sehr früh aufgestanden bin, bin ich natürlich ein wenig müde, aber so tragisch ist es nicht. Der Grund für mein frühes Aufstehen war, dass Dr. Szukaj mich gebeten hatte, am Monatsanfang nochmal zu ihm zu kommen.

Also kam ich in die Sprechstunde, fühlte mich weit besser als letztes Mal und freute mich riesig über die bequemen Sessel im Wartezimmer <3 


Diesmal musste ich auch nur eine dreiviertel Stunde warten - im Gegensatz zum letzten Mal wo ich 2 Stunden auf das Gespräch warten musste. 

Dieses Mal war mir Dr. Szukaj deutlich sympathischer: Im Vergleich zum letzten Mal schien er nicht mehr feindseelig zu sein sondern war sehr freundlich. Er brachte mir auch Verständnis für meine Selbsttherapie entgegen, sagte aber, dass er diesen Vorgriff in der Behandlung nicht akzeptieren und mich folglich nicht behandeln könne. Wir sprachen dann noch über meine inzwischen abgesetzten Antidepressiva und Dr. Szukaj wollte mir erklären, dass die Kombination aus Mirtazapin und Östrogenen wohl zu einer Ödembildung geführt hätte, wodurch ich so stark an Gewicht zugenommen hätte (ist ja nicht so als ob Mirtazapin nicht für Gewichtszunahme bekannt wäre). Als ich sagte, dass ich das für unwahrscheinlich halte, weil ich ein Diurethikum nehme, wischte er das mit '[...], aber sie haben kein Medizin studiert' zur Seite. Naja, über eine Erklärung wie ich Ödeme kriegen kann wenn ich Entwässerungsmittel nehme wäre ich trotzdem gespannt ;)

Dann gab er mir ein Rezept für Trimipramin (25-50mg) als 'Schlafmittel der ersten Wahl' und versprach mir, dass es hier zu keiner Gewichtszunahme kommen wird. Hoffen wir es :) Und hoffen wir, dass ich damit gut schlafen kann :)

Sooo und das wars eigentlich, gleich gehts an die Arbeit mit meinem tollen neuen Chef :D Haha :D

Bis bald :)

Eure Nina <3

Kommentare:

  1. Freu dich aufdas,Trimi:)
    Bei mir hat es nicht gewirkt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha ich habs gestern Abend eingeworfen, dachte es wären 5mg Biotin, sonst hätte ichs erst später genommen. Nach einer Stunde war ich todmüde. Ich habe jetzt 13 Stunden geschlafen o.O (25mg Trimipramin)

      Löschen
  2. Ganz im ernst? Selber schuld!
    Du denkst du eignest dir ein wenig Wissen aus dem Internet an, denkst du hättest den totalen Durchblick.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst Schuld?^^ Woran ? :D Das ich endlich mal ausschlafen konnte?^^

      Löschen