Translate

Dienstag, 20. November 2012

And the Doctor says...

Ich komme grade vom Arzt :) Die Arzthelferin hat einen sehr unfreundlichen Eindruck gemacht, sie war zwar noch nie sehr freundlch, aber ich glaube nicht, dass ihr gefällt was ich mache. Der Arzt dagegen wie immer sehr aufgeschlossen und hat mich gefragt, warum ich (schon wieder^^) da bin.

Habe ihm dann gesagt, dass ich gerne noch ein Blutbild hätte und habe ihm meine Medikamente gezeigt und im Gespräch meinte er ich hätte 'das wohl gut im Blick' als ich ihm sagte wie ich die Pille einnehme da die Dosierung ja variiert. Ein Bisschen überrascht war er und er hat auch gesagt, dass die Wartezeit wohl einen Sinn hat, konnte aber auch nachvollziehen, dass ich mich nicht dran halte, weil ich nicht ewig lange doof angeguckt werden will - Er gab mir dann noch die Nummer eines anderen Psychotherapeuten der sich mit Transsexualität auskennt und bei dem die Wartezeit vielleicht kürzer ist - ich werds bald wissen ;)

Dann habe ich mit ihm noch über das Spironolacton geredet, weil er nicht wusste, was ich damit anfangen wollte. Als ich ihm dann sagte, dass es als Aldosteronantagonist funktioniert musste er grinsen und sagte 'Ach, Sie nutzen die Nebenwirkungen, stimmt, da war ja was' :D Er empfahl mir eine Dosierung von 50mg um meinen Kaliumhaushalt nicht zu sehr zu belasten und damit ich nicht so oft 'aufs Töpfchen rennen' muss ^^ Die erste halbe Tablette habe ich also jetzt grade eingenommen.

Dann wurde mir Blut abgenommen und die Ergebnisse bekomme ich am Donnerstag; Damit ist zumindest die Gefahr aus der Sache raus, auch wenn er offiziell natürlich 'nichts davon weiß'. Ist ein netter Arzt :)

IPL - Beratung war übrigens ganz nett, ich darf Ratenzahlung leisten und meine Behandlerin ist auch super lieb, hab sie direkt mit Umarmung begrüßt :) War dann allerdings doch etwas neben der Spur, weil ich 30 Stunden nicht geschlafen habe. Wie dem auch sei: Morgen ist meine erste IPL - Sitzung !

Es geht vorwärts :)

Bis bald! :)
Eure Nina <3

Kommentare:

  1. Hi Nina,
    bei Dir läufts ja gerade rasend schnell.
    Du überholst mich ja schon fast ;)

    Schön, dass Du einen so netten Arzt hast - und wegen Spiro hatte ich Dir ja schon gesagt: lieber erstmal weniger. Selbst vom Endokrinologen bekommt man meist nicht mehr als 100mg/Tag.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Heeey Nicole :)

    Haha :D Ich glaube das mit dem Überholen wird schwierig, aber ich geb mein Bestes, ich geb immer 110 %, mach mir deshalb viele Sorgen, aber komm auch immer schnell ans Ziel. Nur wenn ich überfordert bin komm ich dann schnell an meine Grenzen, das ist der Nachteil :/ Hat man auch im Callcenter gesehen: Call Handling Time: Ca. 4 Minuten. Durchschnittliche Call Handling Time im Team: Ca. 9 Minuten :D

    Liebe Grüße
    Nina <3

    AntwortenLöschen
  3. Ist doch gut gelaufen. Dann musst Du das nur noch dem Psychologen beibringen.
    Ach ja, das Gefühl, dass das alles nicht schnell genug geht, kenne ich.
    Ich habe gerade mal nachgeschaut. Vom 1. Termin Therapeut am 3.2.11 14:00 Uhr(offizieller Beginn Transition) bis zur gaOP am 12.4.12 8:00 Uhr waren es bei mir genau 433 Tage 17 Stunden. Ich glaube, das wirst Du noch toppen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Na Andrea, ich werds versuchen aber kann nichts versprechen, will ja zu Dr. Schaff und der hat ja auch Wartezeiten... So Anfang´- Mitte 2014 wär aber schon mein Ziel :) VÄ / PÄ wird bei mir lange dauern weil ich kein Geld habe :/ Oder geht das auch komplett mit Rechtsbeihilfe ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst gleich mit Antragstellung VÄ/PÄ Prozesskostenhilfe mit beantragen. Wenn Du die erhältst, hast Du keine anderen Kosten außer Briefmarken, Meldebescheinigung, Auszug Geburtenregister, beglaubigte Kopie PA und Fahrtkosten.
      Dr. Pottek hat auch eine ähnliche Methode wie Schaff (Hier steht was über Dr. Pottek) aber z. Z. nur geringe Wartezeiten. Bei Schaff musst Du auch 1785,- € zuzahlen.

      LG Andrea

      Löschen
  5. Richtig, da es aber um ein Verfahren und nicht um einen Prozess geht, heisst es Verfahrenskostenhilfe. Ist aber sonst das selbe. Du kannst ruhig die Formulare für Prozesskostenhilfe verwenden. Die solltest du auf der Internetseite des örtlichen Amtsgerichtes downloaden können.
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen