Translate

Montag, 19. November 2012

Hochs und Tiefs

Vielleicht liegt es daran, dass ich im Moment seit 27 Stunden wach bin, doch dieser Tag ist ein Tag voller Hochs und Tiefs! Die Nacht war eigentlich super lustig, heute morgen beim Arzt hatte ich auch meinen Spaß, obwohl ich dann 2 Stunden warten musste, aber ich fand ich sah toll aus und habe dann auf der Couch meine Wartezeit verbracht (stand im Kinderbereich^^) während alle Anderen auf unbequemen Stühlen gesessen haben :D Ich hatte auch eine super Laune als ich mit dem Arzt geredet habe und ich war auch super zufrieden mit meiner Stimme. Ich ging also mit einer Überweisung zum Endokrinologen und ich Hochstimmung zur Tür raus in der Gewissheit, dass mein Passing perfekt ist.

Dann kam ich zuhause an und finde raus, dass es in meiner Nähe überhaupt keinen TS - Endokrinologen gibt, 90 Kilometer minimum. Und dann habe ich angefangen mir Sorgen zu machen, wie das Gespräch ablaufen könnte. Als ich dann eben zum Frauenarzt gefahren bin (der natürlich entgegen der im Internet angegebenen Sprechzeiten geschlossen war), war ich dann plötzlich wieder ängstlich. Das heutige Tief. Jetzt bin ich ein wenig geknickt. Schade eigentlich, war es doch der erste Knick seit Tagen und mir ging es grade richtig super! Ich mache mir plötzlich Gedanken wie ich meine Selbstbehandlung verteidigen soll, da ich leider davon ausgehen muss, dass kein Arzt sie befürworten wird. Die Sache ist klar: Ich sehe keinen Sinn darin, auf Etwas, dass für mich absolut fest steht, noch 8 Monate zu warten, nur weil die Bürokratie es verlangt. Und dafür stehe ich normalerweise auch immer ein, wenn Jemand mir vorwirft, dass ich unverantwortlich handle. Aber im Moment fühle ich mich dazu nicht in der Lage... Morgen mit neuem Mut werde ich das packen! Früh raus, ohne nachzudenken los und da bin ich :) Wird schon :)

In 3 Stunden treffe ich mich zur Einschätzung durch meine IPL - Therapeutin. Darauf freue ich mich schon, denn die IPL ist mir sehr wichtig. Aber noch mehr freue ich mich drauf, endlich ins Bett fallen und schlafen zu können. Ich glaube das wird mir heute richtig richtig gut tun!

Und nebenbei was ich nicht allzu lustig fand, aber was natürlich auch nicht böse gemeint ist, habe ich heute morgen Folgendes auf Youtube gefunden:


Schizophrenie, Psychosen und Persönlichkeitsstörungen passen also zu Transsexualität, danke Youtube ...
Die super Doku über den Soldat, der zur Frau wurde ist aber übrigens absolut empfehlenswert. Wenn Ihr also eine Stunde Zeit habt, dann guckt es Euch doch ruhig an ;)

Danke wie immer fürs Lesen :)

Bis bald :)
Eure Nina <3

Kommentare:

  1. Hallo Nina.

    Da ist doch kein Grund, etwas geknickt zu sein. Solche kleinen „Hürden“ sind doch für Dich kein Problem. Die größeren „Rückschläge“ kommen noch, wie z.B. die Ablehnung der Kostenübernahme der OP, die fast jeder erst mal bekommt. Aber Du bist voller Tatendrang und wirst das schon meistern.
    Ich hatte nie einem Endokrinologen, sondern bin bei einer Frauenärztin mit TS-Erfahrung und zufrieden. Vielleicht solltest Du einen Monat Hormone aussetzen, bevor Du einen Hormonstatus bestimmen läst, dann merkt es vielleicht keiner. Oder Du spielst mit offenen Karten und hast Glück, dass dein Arzt dich versteht und es nicht die KK erfährt.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hey Andrea!

    Ja ein richtiger Rückschlag ist das nicht, es ist aber ein Rückschritt in meinen Denkmustern, weil damit ein Teil der Unsicherheit zurückkommt... Absetzen würde ich die Pillen und das Pflaster extrem ungerne, eher würde ich noch Spiro dazu nehmen was ich auch da habe, aber ohne ärztliche Aufsicht ist mir das auch zu riskant... Deswegen fühle ich mich zwischen zwei gefährlichen Alternativen gefangen: Entweder muss ich absetzen oder zum Arzt gehen damit und aufs Beste hoffen aber das Schlechteste erwarten. Wenn ich sie absetze um den Hormonstatus bestimmen zu lassen verfehle ich ja mein Ziel, ich will ja nur wissen, ob Alles okay ist wie ich es mache, aber wenn ich es absetze dann weiß ich das ja eben nicht, sondern dann mache ich es einfach nicht... Und meinen Termin bei der Psychologin habe ich leider erst am 27.12., da warte ich ja schon lange drauf... Vor Allem habe ich das gute Gefühl das sich endlich was tut und das möchte ich auf jeden Fall nicht missen, also muss ich wohl zum Arzt heute...

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen