Translate

Freitag, 21. Dezember 2012

Goodbye Perücke?

Auch wenn grade noch eine neue Perücke angekommen ist: Ich will mich nun langsam von den Perücken lösen (Spontaneingebung der letzten Tage) und mit meinen Haaren klar kommen, wie sie nunmal sind. Das ich sie die nächsten Jahre nur wachsen lassen werde, da ich mir auf jeden Fall lange Haare wünsche, steht aber fest.


Dank Glätteisen und Mütze sieht es dann ungefähr so aus... Ich würde mir auf jeden Fall deutlich längere Haare wünschen, wenn ich demnächst hoffentlich Finasterid kriege wird das Ganze vielleicht ein wenig beschleunigt... Haare brauchen nunmal leider viel Zeit :/

Ich habe heute schon wieder 8 Stunden gearbeitet und deswegen ist der Post heute wieder so kurz - gibt ja nicht allzu viel zu erzählen. Obwohl, doch :D Da war eine ganz lustige Geschichte über meinen Chef... :D

Der hatte ein Vorstellungsgespräch mit nem jungen Mädel und hat das wohl ganz schön angegraben und noch den tollen Spruch 'Mit mir zu arbeiten ist gefährlich' gebracht... das Mädel war top motiviert, hatte sogar Arbeitszeugnisse zum Gespräch mitgebracht, zum nächsten Termin aber, als die Vertragsunterzeichnung sein sollte, erschien sie nicht. Als mein Chef dort anrief und sich am Handy kurz vorstellte, legte sie auf. Das Handy war anschließend für Tage ausgeschaltet^^ Zuuuu gut, ich musste mich einfach totlachen :D

Naja, das wars dann aber! :P

Bis bald :)
Eure Nina <3


Kommentare:

  1. Na dann mal hoffen, daß dein Chef deinen Blog nicht liest...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach der hat das selbst so meiner Kollegin erzählt, hat aber nicht verstanden, warum die nicht gekommen ist :D

      Löschen
  2. Ob das Mädchen die da zur Vorstellung war das auch so witzig gefunden haben mag?

    AntwortenLöschen